FYÜ-Bücherliste

Der Grundstock dieser Bücherliste stammt von Yogani, auch da einiges nicht auf Deutsch verfügbar ist, wurde von mir, BP, ergänzt. Ich habe oft Amazon verlinkt, weil dort die Links erfahrungsgemäß am längsten Bestand haben. Bitte nicht nur bei Amazon kaufen. Die meisten älteren Bücher findet man im Netz auch als kostenlose PDF. Z.B. alle Bücher von Rudolf Steiner.

Yoga/Tantra/Advaita-Vedanta

Yoga Sutren von Patanjali
Yoga-Sutren mit Kommentar von Sukadev

Lehrbriefe der SRF
Auf Paramahansa Yogananda zurückgehende Einführung in den Kriya-Yoga mit seinen verschiedenen Techniken, welche in zweiwöchentlich versandten Lehrbriefen ins Haus kommen. Ein Muss für jeden ernsthaft Yoga-Interessierten.

Die Bhagavad Gita: 2 Bde. „Gott spricht mit Arjuna“
Umschrift, Übersetzung und sehr ausführlicher Kommentar von Paramanhansa Yogananda. Die epochale Gita-Ausgabe für das neue Zeitalter. Zwischen den Zeilen findet man auch sehr viele Hinweise, wie man seine Meditations- und vor allem seine Kriya-Praxis verbessern kann.

Woodroffe/Avalon – Die Schlangenkraft: Die Entfaltung schöpferischer Kräfte im Menschen
Der große Klassiker zu Tantra und Kundalini Yoga. Immer noch eine wichtige Quelle für moderne Yogis. (1919)

Vivekananda – Karma Yoga
Die heiligen Worte eines großen Weisen zu einer Schlüsselthematik des Yoga: Dienst.

Vivekananda – Bhakti Yoga
Eine wichtige Säule des Yoga ausführlich erläutert: Lieb und Hingabe.

Vivekananda – Jnana-Yoga: Der Pfad der Erkenntnis
Vivekananda über den Pfad des Intellekts.

Vivekananda – Raja-Yoga
Vivekananda erläutert den achtgliedrigen Pfad, den Patanjali in den Yoga-Sutren vorstellt.

Prabhupada, Swami – Bhagavad-Gita: wie sie ist
Sanskrit original, Umschritft, Übersetzung und Kommentar im Lichte der ISCON (Hare Krishna).

Prabhavananda/ Isherwood – Yoga und Gotteserfahrung
Eine sehr leicht zu lesende Übersetzung von Patanjalis Yoga Sutren mit Kommentar. Weithin bekannt und geschätzt.

Prabhavananda – Die Bergpredigt im Lichte des Vedanta
Jesu Worte aus der Sicht der Yoga Philosophie und Praxis.

Ramacharaka – Die Wissenschaft des Atmens: nach den Lehren des heiligen Vedanta
Ein sehr gutes kleines Buch über Pranayama aus dem Beginn des 20ten Jahrhunderts.

Ramacharaka/Atkinson – Jnana Yoga – Ein Kurs im Yoga des Wissens
Ein umfassender Überblick über die Yoga Philosophie (1904).

Ramacharaka/Atkinson – Die Wissenschaft der Yogi. Die Philosophie der Yogi.
Leicht zu lesende Einführung in die östliche Philosophie und Yoga. Nach über 100 Jahren immer noch lesenswert.

Mahesh Maharishi – Die Wissenschaft vom Sein und die Kunst des Lebens
Der Entfaltungsprozess durch die Meditation. (1969)

Satyananda, Swami – Kundalini Tantra
Eines der gründlichsten Bücher, das zu den Themen Kundalini, Tantra und Kriya-Yoga erhältlich ist. (1984)

Rama, Swami – Der Weg des Feuers und des Lichts
Fortgeschrittene Übungen in Pranayama und Hatha Yoga. (1986)

Iyengar – Licht auf Yoga: Das grundlegende Lehrbuch des Hatha-Yoga
Die klassische Arbeit zum modernen Hatha Yoga. Immer noch ein führendes Produkt. (1965)

Sivananda, Swami – Ein Lehrbuch mit Techniken zur spirituellen Vollkommenheit
Ein exzellentes Buch zu Übungen in allen Yoga Zweigen. (1978)

Sivananda, Swami – Bücher Online lesen
Bei Yoga Vidya kann man deutsche Übersetzungen von Swami Sivanandas Büchern online lesen. Von Yoga Vidya kann man auch das gedruckte Buch beziehen.

Narayanananda, Swami – Die Urkraft im Menschen oder die Kundalini Shakti
Kundalini und wie man sie durch yogische Methoden anhebt. Symptome zum teilweisen und völligen Anheben von Kundalini. Die drei Gunas, Kundalini als Krankheit – wenn man den falschen Weg wählt. Klärung von zweifelhaften und strittigen Punkten.

Narayanananda, Swami – Das Geheimnis von Prana, Pranayama und Yoga-Asanashttps://www.amazon.de/Das-Geheimnis-Prana-Pranayama-Yoga-Asanas/dp/3921383218/ref=sr_1_3?s=books&ie=UTF8&qid=1427843012&sr=1-3&keywords=narayanananda
Ein guter Überblick über Kundalini, Pranayama, Asanas, Mudras und Bandhas. (1979)

Sannella – Kundalini Erfahrung und die neuen Wissenschaften
Betrachtung des Aufkommens der Kunalini als einen Wiedergeburtsprozess, der in der Menschheit auftritt. Beinhaltet auch klinische Fallstudien mit Menschen, die Kundalini-Symptome erfahren.

Osho – Das Buch der Geheimnisse: 112 Meditations-Techniken zur Entdeckung der inneren Wahrheit
Ein tausendseitiger Kommentar zu den rund 20 Seiten der „112 Zentrierungsübungen“ aus dem Vigyan Bhairava Tantra in Paul Reps Klassiker: „Ohne Worte – ohne Schweigen“

Maharishi Mahesh Yogi – Bhagavad Gita. Kapitel 1 – 6.
Das erste Drittel der Bhagavadgita durch die Augen von Maharishi.

Shivananda – Bhagavad Gita
Eine ordentliche Übersetzung von Swami Shivananda mit Kommentar.

Klassische Upanischaden
Eine online verfügbare Auswahl einer Ausgabe vom Ende des 19. Jahrhunderts.

Hatha Yoga Pradipika – online
Das Grundlagenwerk des Hatha-Yoga. Text und umfassende Informationen dazu, online verfügbar bei Yoga-Vidya.

Svatmarama, Swami – Hatha-Yoga Pradipika: Die Leuchte des Hatha Yoga
Die 500 Jahre alte Hatha Yoga Pradipika, eine der ältesten und gründlichsten Handbücher zu Hatha Yoga, die jemals geschrieben wurden. Die Übersetzung ins Englische ist über 100 Jahre alt – vom Englischen ins Deutsche.

Gheranda Samhita – vollständiger Text und Zusatzinfos
Einer der grundlegenden Texte zum Hatha Yoga online im Yoga-Wiki von Yoga Vidya.

Narada’s – Bhakti Sutras
Alte und sehr informative Schrift zum Bhakti Yoga. Den Text gibt es hier bei Yoga Vidya online.

Sandilya Bhakti Sutras
Mehr philosophisches Gegenstück zu Naradas Bhakti Sutras. Auf deutsch gibt es dazu wenig. Der Linkk verweist auf einen Yoga-Wiki-Eintrag.

Dattatreya – Avadhuta Gita
Online Inhalte dieser knappen vedantischen Schrift, die übersetzt „Gesang der Immerfreien“ heißt.

Singh, Jaideva – Der Yoga der höchsten Identität: Die Shiva-Sutras von Vasugupta
Übersetzung und Kommentar zu dieser alten heiligen Schrift des Kashmir Sivaismus.

Buddhismus

Reps – Ohne Worte – ohne Schweigen: 101 Zen-Geschichten und andere Zen-Texte aus vier Jahrtausenden
Eine Sammlung von Zen und Vor-Zen-Schriften mit dem alten Vigyan Bhairava, Sochanda und Malini Bijaya Tantras. Enthält auch die „112 Zentrierungsübungen“, worin sich vieles von dem spiegelt, was wir heute in effektiven Yoga Systemen finden.

Evans-Wentz – Geheimlehren aus Tibet
Eine ausführliche Vorstelllung tibetischer Yoga Methoden, eine Übersetzung der „Sieben Bücher der Weisheit“ mit Lehren der Gurus, Yoga des großen Symbols, Yoga und die sechs Lehren, Yoga der Bewusstseinsübertragung, Yoga der Unterwerfeung des niederen Selbst, Yoga des langen HUM und Yoga der Leere. (1935)

Taoismus

Lao Tse – Tao Te King
Chinesische Weisheitsschrift

Chia, Mantak – Tao Yoga: Praxisbuch zur Erweckung der heilenden Urkraft Chi
Ein Grundlagenbuch des weltberühmten Tao-Meisters: In unerreichter Klarheit zeigt Mantak Chia, wie die Lebenskraft Chi durch körperliche und meditative Übungen aktiviert werden kann. Wenn das Chi frei und unblockiert fließt, bleibt der Mensch gesund, und ein langes Leben ist ihm sicher. Eine übersichtliche und praxisgerechte Schritt-für-Schritt- Schulung mit zahlreichen Abbildungen.

Chang, Stephen – Das Handbuch ganzheitlicher Selbstheilung. Handgriffe des medizinischen Tao- Systems
Das Buch stellt Bewegungsabläufe vor, die einen Energieausgleich im Körper berwirken. Sie harmonisieren, beruhigen und stärken die Funktion der inneren Organe, sie lenken heilende Energien gezielt an alle Stellen des Körpers.
Von Atemübungen über Gesichtsmassagen und Übungen für Herz, Leber oder Nieren bis hin zum Dehnen der Zehen – alle Übungen zur Selbstheilung lassen sich einfach nachvollziehen und ohne besonderen Aufwand in den Alltag integrieren.

Theosophie/Anthroposophie

Besant, Annie – Die sieben Prinzipien oder Grundteile des Menschen
Die Umhüllungen des Menschen – sterbliche und göttliche (1931)

Blavatsky, H.P. – Der Schlüssel zur Theosophie
Ein Überblick über die Theosophie von der führenden Gründerin, veröffentlicht 1889.

Judge, William Q. – Das Meer der Theosophie: Der unsterbliche Mensch in Raum und Zeit
Ein Überblick über die Theosphie von einem der beiden Gründer, die andere war Helena P. Blavatsky. (1893)

Besant, Annie – Gedankenformen
Eine Analyse von Gedankenenergie mit farbigen Abbildungen verschiedener emotional aufgeladener Gedankenenergien. (1901)

Leadbeater, Charles – Die Chakras
Eine klassische Arbeit zu Chakren mit farbigen Abbildungen nach direkten Beobachtungen des Autors. (1931)

Powell, Arthur E. – Der Kausalkörper: Die unsterbliche Individualität und ihre Lebensfelder
Eine klassische Arbeit zu den Kausal/Ego-Reichen von einem der wichtigsten Schriftsteller der Theosophie. Der vierte von fünf Bänden. (1928)

Steiner, Rudolf – Geisteswissenschaftliche Grundlagen zum Gedeihen der Landwirtschaft: Landwirtschaftlicher Kursus, Koberwitz 1924
Dieser «Landwirtschaftliche Kurs» wurde 1924 für eine Gruppe von Landwirten aus der anthroposophischen Bewegung gehalten. Aus ihm entwickelte sich die als «biologisch-dynamisch» bezeichnete Anbauweise.

Steiner, Rudolf – Die Kunst des Heilens vom Gesichtspunkte der Geisteswissenschaft
In diesem Buch beschreibt Steiner die Krankheit als ein ungleichgewicht zwischen den vier menschlichen Wesensglieder, physischer Leib, Lebensleib, Astralleib und Ich die alle aufeinander wirken; Zudem deren Heilung und Beziehung zum Mineralreich, Pflanzenreich und Tierreich.

Judentum/Christentum

Steiner, Rudolf – Mysterienstätten des Mittelalters. Rosenkreuzertum und modernes Einweihungsprinzip
Rudolf Steiner erschließ viele spirituelle Welten, so auch mit diesem Buch.

Die Wiederkunft Christi
Der umfassende Kommentar zum Leben Jesu und zur Bibel von Paramahansa Yogananda, der die engen Verbindungen des ursprünglichen Christentums zum Yoga aufzeigt.

Therese Neumann von Konnersreuth
Lebensgeschichte von Fritz Gerlich (pdf).
Therese hat stigmatisiert und nahrungslos Jahrzehnte gelebt. In ihren Visionen sah sie viele biblische Ereignisse in allen Einzelheiten und konnte darüber berichten. 1936 traf sich Paramahansa Yogananda auf seiner Reise nach Indien mit ihr.

Gedichte von Johannes vom Kreuz
Weiter Quellen: http://josefmariamayer.blogspot.de/2012/04/gedichte-von-johannes-vom-kreuz.html

Johanne vom Kreuz: Aphorismen

Prabhavananda – Die Bergpredigt im Lichte des Vedanta
Die Worte Jesu aus dem Blickpunkt der Yoga Philosophie und Übungen.


Guardini, Romano – Der Herr – Betrachtungen über die Person und das Leben Jesu Christi
Guardinis Betrachtungen über die Gestalt Jesu Christi gelten mit Recht als ein klassisches Werk spiritueller Theologie.(1937)

Steiner, Rudolf – Das Johannes-Evangelium: Zwölf Vorträge, Hamburg 1908
Auf einmalige Weise schildert Rudolf Steiner, wie kompliziert die Individualtität von Jesus Christus ist. Im Menschen Jesus fließen alle vergangenen Entwicklungsströme der Menschheit zusammen. In Christus kommt der göttliche Geist allen Menschen aus dem Kosmos entgegen und eröffnet ihnen die schönste Zukunft.

Steiner, Rudolf – Das Lukas-Evangelium: 10 Vorträge, Basel 1909
Inhalt (Auswahl): Eingeweihte und Hellseher / Das Hineinfließen der buddhistischen Weltanschauung in das Lukas-Evangelium / Der Zusammenfluß der großen Geistesströmungen des Buddhismus und des Zarathustra in Jesus von Nazareth. Der nathanische und der salomonische Jesusknabe / Die Mission des hebräischen Volkes / Das Gesetz vom Sinai als letzte Vorverkündigung des Ich / Die Lehre von Reinkarnation und Karma und das Christentum

Steiner, Rudolf – Aus der Akasha-Forschung. Das Fünfte Evangelium: 18 Vorträge in verschiedenen Städten, 1913/14
In seinen Vortragsreihen über die vier Evangelien gab Rudolf Steiner seinen Zuhörern tiefe Einblicke in den spirituellen Gehalt dieser Offenbarungsinhalte. Im Verlaufe dieser Vortragstätigkeit kam es auch zu Darstellungen von geisteswissenschaftlichen Forschungsergebnissen über das eigentliche geschichtliche Leben des Jesus von Nazareth bis zur Jordantaufe. Diese Forschungsergebnisse bezeichnete Rudolf Steiner als «Fünftes Evangelium», oder auch als «Evangelium der Erkenntnis».

Buber, Martin – Ich und Du
Ich und Du ist eine der bekanntesten und wichtigsten Schriften des Religionsphilosophen Martin Buber (1878–1965). (1923)

Westliche Mystiker/Lehrer

Ouspensky – Auf der Suche nach dem Wunderbaren: Die Lehre des großen Meisters G. I. Gurdjieff
Legendärer Klassiker der spirituellen Literatur.

Rudolf Steiner – Gesamtausgabe
Das umfangreiche und lesenswerte Werk Rudolf Steiners ist online verfügbar.

Buber, Martin – Ekstatische Konfessionen. Gesammelt von Martin Buber
Eine klassische Sammlung von Zeugnissen aus vielen Jahrhunderten von Begegnungen mit dem inneren Göttlichen. Enthält ekstatische Berichte von Heiden, Gnostikern, östlich Orthodoxen, Katholiken, Protestanten, Juden, Muslimen, Hindus, Taoisten und anderen Quellen. (1909)

Johannes vom Kreuz – Die Dunkle Nacht: Vollständige Neuübersetzung. Sämtliche Werke Band 1
Die erstaunlichen hingebungsvollen Schriften des Heiligen aus dem 16. Jahrhundert.

Theresa von Avila – Seelen-Burg oder Die sieben inneren Wohnungen der Seele
Wahlweise eines von Theresas Werken. Alle sind lesenswert.

Islam/Sufismus

Rumi – Gedichte online
Hier auch noch andere Seiten: http://www.marschler.at/worte-rumi.htm


Yogananda, Paramahansa – Der Wein des Mystikers: Die Rubayat des Omar Chajjam
Islamischer Text kommentiert von Paramahansa Yogananda.


Rumi, Dschelaladdin – (Von Allem und vom Einen (Diederichs Gelbe Reihe)
In seinem imposanten Prosawerk Von Allem und vom Einen zeigt sich Rumi, der große Mystiker des Islam, in einem neuen Licht: nicht nur als Meister der Poesie, sondern auch als geistiger Lehrer, als intellektuelle Autorität in der Auslegung des Koran – und als weiser Kenner menschlicher Lebensnöte. Ein Juwel der religiösen Weltliteratur.

Kabir – „In diesem Gefäß erklingt das Ewige“: Kabirs Yoga des Glücks – Poetische Texte des großen indischen Mystikers
Kabir lebte im 15. Jahrhundert in Indien. Von Beruf war er Weber. Doch seine Berufung war es, als erleuchteter Weiser und verwirklichter Yogi die Herzen der Menschen zu berühren. In seinen poetischen Liedtexten bringt er zum Ausdruck, was sich in Worten eigentlich nicht sagen lässt: die mystische Erfahrung des inneren Lichts und die glückselige Einheit mit Gott.

Kabir/Tagore – Im Garten der Gottesliebe
O Mensch, wenn du nicht kennst deinen eigenen Herrn, worauf bist du so stolz? Lege die Klugheit ab: bloße Worte werden dich nie mit Ihm einen. Täusch dich nicht selbst mit der Schriften Klugheit: Liebe ist etwas ganz andres – und wer wahrhaft Sie suchte, der fand Sie. Öffne deine Augen der Liebe und schaue Ihn, der diese Welt durchdringt! …

Schamanismus

Castaneda, Carlos – Die Lehren des Don Juan: Ein Yaqui-Weg des Wissens
Ein Klassiker, der viele in die Welt des Schamanismus einführte und in den Gebrauch von Halluzinogenen für spirituelle Zwecke. (1968)

Harner, Michael – Der Weg des Schamanen: Das praktische Grundlagenwerk zum Schamanismus
Eines der weitverbreitetsten Bücher zur Integration einer schamanischen Lebensweise in das tägliche Leben. (1990)

Ruiz, Don Miguel – Die vier Versprechen: Ein Weg zur Freiheit und Würde
Die vier Versprechen, die wir uns selbst geben können, um uns im täglichen Leben Glück zu bringen. Aus der alten schamanischen Toltec Weisheit.

Gechannelte Lehren

USA Foundation for Inner Peace – Ein Kurs in Wundern: Textbuch /Übungsbuch /Handbuch für Lehrer
Die gechannelten Schriften von Helen SChueman, von denen viele glauben, es seien Lehren von Jesus Christus. Daraus wurde eine bedeutende spirituelle Bewegung im Westen, die besonders die Wichtigkeit des Findens des inneren Lehrers herausstellt. (1975)

Saint Germain „ICH BIN“ Reden Der Aufgestiegene Meister Saint Germain über den göttlichen Ausdruck „ICH BIN“ als Repräsentant dieser umfassenden Lehre.

Biographien

Autobiographie eines Yogi“ von Paramahansa Yogananda
Ein großer Yogi berichtet gekonnt aus seinem Leben. Das Buch ist nicht nur spannend. Es ist auch sehr aufschlussreich. Wegen der Bedeutung dieses Buches soll auf den Seiten der Fortgeschrittenen Yoga Übungen eine frei zugängliche Übersetzung entstehen, siehe: Kapitel 1 – Meine Eltern und die ersten Lebensjahre.

Steiner – Mein Lebensgang: Eine nicht vollendete Autobiographie
Rudolf Steiner gibt Einblicke in sein Leben.

Rama, Swami – Unter Meistern im Himalaya – Autobiographie
Die spirituelle Autobiographie von Swami Rama, ein Klassiker.

Krishna, Gopi – Kundalini: Erweckung der geistigen Kraft im Menschen
Gopi Krishnas erstes Buch – seine spirituelle Autobiographie über seinen schwierigen Weg mit einer vorzeitig erweckten Kundalini. (1967)

Muktananda, Swami – Spiel des Bewusstseins: Eine spirituelle Autobiographie
Muktanandas spirituelle Autobiographie, ein Klassiker.(1974)

Murphet, Howard – Sai Baba und seine Wunder
Die Geschichte von Sai Baba. (1977)

Nikhilananda – Vivekananda: Eine Biografie
Vivekananda ist der berühmteste Schüler des großen Mystikers und Weisen Ramakrishna. Es gelang ihm, eine Brücke von Ost nach West, zwischen den Religionen und Völkern zu schlagen. Sein messerscharfer Verstand, seine außergewöhnliche Denk- und Konzentrationskraft, seine geniale mystische Schau, seine unermüdliche Tatkraft und Menschenliebe und sein gerechter Zorn angesichts der versklavten Massen setzten den heutigen sozialen Strukturwandel in Indien in Bewegung und brachten dem westlichen Menschen neue Impulse zur eigenen geistigen Höherentwicklung.

Ramdas – Auf der Suche nach Gott /Gotteserfahrung. Aus dem Leben und Werk eines indischen Franziskus
Die spirituelle Autobiographie dieses Heiligen, der den Anandashram in Kerala (Süd-Indien) gegründet hat. (1978)

„Der Ruf“ von Charlotte Walinski-Heller ist die Geschichte einer Deutschen, die 1950 telepathisch mit einem indischen Yoga-Meister, Swami Shivananda, in Kontakt tritt, von diesem 3 Jahre geschult wird und 1953 nach Indien fährt, um 5 Monate im Ashram des Meisters zu verbringen. In dem Buch wird hauptsächlich die in Indien verbrachte Zeit dokumentiert.

„Das Leiden einer Glücklichen“ von Leopold Witt ist ein beeindruckendes Zeugnis über die stigmatisierte Therese von Konnersreuth. Im ersten Band finden sich vor allem authentische Schilderungen zur Lebensgeschichte und Lebenssituation Theresens bis zum Zeitpunkt der Buchveröffentlichung 1927

Inspirierende Geschichten

Der Eremit: Erlebnisse in der Schule der Weißen Bruderschaft im Himalaya
Ein ehemaliger deutscher Offzier sucht nach einer Kriegsverwundung 1870/71 Heilung im Himalaya.

Bach, Richard – Die Möwe Jonathan
Eine große kleine Geschichte über spirituelle Vision, Selbstverpflichtung, Praktizieren, Errungenschaften und Teilen der Gaben. (1973)

Brunton, Paul – Yogis – Verborgene Weisheit Indiens: Mein Weg zu Ramana Maharshi
Der Klassiker aus dem Jahre 1935, der Ramana Maharshi und Yoga einem großen westlichen Publikum vorstellte und Millionen beeinflusste. (1934)

Campbell, Joseph – Der Heros in tausend Gestalten
Die klassische Arbeit zur Reise des Helden – das Muster, das man in den Geschichten und Mythen jeder Kultur die ganze Geschichte hindurch findet. Campbell stellt unsere universelle Notwendigkeit für eine Vision auf unserer Reise zur Wahrheit heraus. In unseren Geschichten ist es immer eine Reise der Erweckung – entweder buchstäblich oder metaphorisch. (1949)

Hesse, Hermann – Siddhartha
Ein klassischer Roman. Die Geschichte einer wahrheitssuchenden Seele zur Zeit Buddhas. (1922)

Spalding – Leben und Lehren der Meister im Fernen Osten
Die wunderbare Geschichte der Begegnung des Autors mit erleuchteten Yogis im fernen Osten. Einige der berichteten Ereignissse fordern grenzen an das Unglaubliche. Es handelt sich aber auf jeden Fall um große Inspiration. 6 Bände, 1924)

Gesundheit

Anonyme Alkoholiker: Ein Bericht über die Genesung alkoholkranker Männer und Frauen
Der Leitstern der AA-Bewegung, der Auskunft über das inzwischen berühmte „Zwölf-Schritt-Programm“ gibt. Dieses kann man zur Behandlung von praktisch jeder Art abhängigen oder zwanghaften Verhaltens heranziehen. Millionen von Leben verbesserten sich aufgrund des Zwölf-Schritte-Programms in ihren vielfältigen Anwendungsformen. (1935)

Yogananda, Paramahansa – Wissenschaftliche Heilmeditationen
Lange bevor Heilmeditationen in solch unterschiedlichen Bereichen wie Krankenhäusern und in der Rehabilitation, im Sport und in den Büros der Manager breite Anwendung fanden, hatte der berühmte Mystiker Paramahansa Yogananda durch sein umfassendes Verständnis die tiefgeistigen Grundlagen gelehrt, welche diese althergebrachte wissenschaftliche Methode so außerordentlich wirksam machen.

Morrison, Judith – Ayurveda: Ein Weg zu Gesundheit und Lebensfreude: Wie wir das Wissen der traditionellen indischen Medizin nutzen können
Grundlagen des Ayurveda verständlich erklärt
Nach der ayurvedischen Lehre wirken im Körper des Menschen drei dynamische Kräfte. Diese drei Lebensenergien, Doshas genannt, bestimmen Ihren Konstitutionstyp und sind für alle psychischen und physischen Abläufe in Ihrem Körper verantwortlich. Wenn die Doshas harmonisch zusammenwirken, sind Sie gesund und fühlen sich wohl. Ist das Zusammenspiel der Doshas gestört, kommt es zu Krankheiten.

Ornish, Dean – Revolution in der Herztherapie
Das berühmte und geprüfte „Programm für die Herzöffnung“ mit der Nutzung einer Ernährungsweise mit wenig Fett und einer ausgeglichenen Lebensweise, um Herzproblemen vorzubeugen oder ihnen zu begegnen. (1990)

Shelton, Herbert – Fasten kann Ihr Leben retten
Eine klassische Arbeit zum Fasten für körperliche und spirituelle Gesundheit. (1964).

van der Kroo, Coen – Die goldene Fontäne. Die praktische Anwendung der Urin- Therapie
Prinzipien und Praxis der alten spirituellen Amaroli-Methode, d.h. Urin-Therapie. (1993)

Christy, Martha – Selbstheilung mit Urin: Unsere eigene perfekte Medizin
Die erstaunlichen medizinischen Kräfte der alten spirituellen Amaroli-Methode, d.h. Urin-Therapie, mit Fallstudien zu verschiedenen Krankheiten. (1994)

Sexologie

van Lysebeth, André – Tantra für Menschen von heute
Ein Überblick über Tantra (Philosophie, Sexualität, Mythen und Symbole, Rituale und sexuelle Kontrollmethoden).

Chia, Mantak – Tao Yoga der Liebe: Der Weg zur unvergänglichen Liebeskraft T
Meister Mantak Chia weiht in die erotischen Geheimpraktiken des Taoismus ein: praktische Schritt-für-Schritt-Anleitungen und zahlreiche Abbildungen, um die eigene Sexualenergie zu stärken, zu bewahren und umzuwandeln. Dieses eröffnet ungeahnte Möglichkeiten – von faszinierenden Körper- und Geisteswahrnehmungen bis hin zu einer Liebe ohne sexuelle Begrenzung und Energieverlust.

Chang, Jolan – Das Tao der Liebe: Unterweisungen in altchinesischer Liebeskunst
Langlebigkeit und sexuelle Erfüllung, Manneskraft bis ins hohe Alter, die Kunst zu lieben als eines der grundlegenden Dinge innerhalb der taoistischen Medizin: Diese Fragen, gerade für uns im Westen von bedsonderem Interesse, werden mit großer Kenntnis in dieser ersten ausführlichen Darstellung über das „Handwerk des Liebens“ im alten China behandelt. Jolan Chang weist uns in die taoistischen Geheimpraktiken von Sex und Erotik ein. Ob das Vorgestellte valide ist, ist allerdings zu prüfen.

Chang, Stephen – Das Tao der Sexualität
Eine umfassende Vorstellung der taoistischen Sexualprinzipien und -praktiken. (1986)

Tod/Reinkarnation

Steiner, Rudolf – Die Offenbarungen des Karma: 11 Vorträge, Hamburg 1910
In diesem Vortragszyklus führt Steiner aus anthroposophischer Sicht in den Komplex der karmischen Gesetzmäßigkeiten ein.

Das Tibetische Totenbuch: Erste vollständige Ausgabe – Mit einleitendem Kommentar des XIV. Dalai Lama
Geschriebene und mündliche tibetisch-buddhistische Unterweisung nicht nur für die Sterbenden und Toten, sondern auch für die Lebenden. So war es auch immer.

Kubler-Ross – Über den Tod und das Leben danach
Eine klassische Untersuchung des Sterbeprozesses als natürliches Ereignis und als Gelegenheit für spirituelles Wachstum. Ein Durchbruch für unser Verständnis für Tod und Sterben, der eine ganze Bewegung im Bereich Tod und Sterben hervorgebracht hat – Hospize usw. (1969)

Levine, Stephen – Wege durch den Tod: Who Dies
Eine Untersuchung von bewusstem Leben und bewusstem Sterben, mit Fall-Studien. (1982)

Moody, Raymond – Leben nach dem Tod: Die Erforschung einer unerklärlichen Erfahrung
Eine klassische Studie über Nahtoderfahrungen mit vielen Fallgeschichten, die zeigen, dass es ein Leben nach dem Tod gibt. Moody dokumentiert den Sterbeprozess und Vorgänge nach dem Tod sowie das Zurückkommen ins Leben in unterschiedlichen Schritten, Unsagbarkeit, Hören von Neuigkeiten, Gefühl von Frieden und Ruhe, Geräusche, den dunklen Tunnel aus dem Körper heraus, Begegnung mit anderen, mit Lichtwesen, den Rückblick, die Grenze oder Schwelle, das Zurückkommen, das Berichten darüber, Auswirkungen auf das Leben, neue Sichtweisen auf den Tod, Beweise … (1975)

Cockell, Jenny – Unsterbliche Erinnerung
Gut dokumentierte Wiedergeburtserfahrung, bei der die um 1930 gestorbene und um 1950 wiedergeborene Engländerin ihre Kinder aus dem früheren Leben zu suchen beginnt und auch wiederfindet. Dazu auch Interview mit der Autorin https://www.youtube.com/watch?v=4PieZfAdIa8 und Verfilmung: https://www.youtube.com/watch?v=lrMmpDLLKCg.

Rinpoche, Sogyal – Das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben: Ein Schlüssel zum tieferen Verständnis von Leben und Tod
Eine zeitgenössische Untersuchung der tiefgründigen Einsichten des tibetischen Totenbuchs. (1992)

Westberg, Granger – Gute Trauer: Vom Umgang mit Verlusten
Über die Stadien des Trauerprozesses und das Erwachen Hoffnung und Wiedergeburt. (1962)

Zürrer – Reinkarnation – Die umfassende Wissenschaft der Seelenwanderung
Umfassende Behandlung des Themas mit wissenschaftlicher Herangehensweise. (1989)

Sonstige spirituelle Bücher der FYÜ-Bücherliste

Chakras und die magische Kraft der Stimme – Chakra vokal-Training – von Joachim Sevenich. Vielfältig einsetzbares Arbeiten mit den Chakras über die Stimme, nicht zuletzt als Vorbereitung auf die Meditation

Dethlefsen – Schicksal als Chance: Das Urwissen zur Vollkommenheit des Menschen
Sehr gute allgemeine Einführung in die Esoterik.

Peale, N.V. – Die Kraft positiven Denkens
Eine Klassische Arbeit zur Anwendung von kreativer Vorstellungskraft und Gebet. (1952)

Carnegie, Dale – Wie man Freunde gewinnt: Die Kunst, beliebt und einflussreich zu werden
Ein populärer Klassiker zur Anwendung der spirituellen Maxime: „Alles, was ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, das tut ihnen auch!“ Es geht um ein im Dienst erfolgreich gelebtes Leben. (1936)

Smith, Huston – Die sieben großen Religionen der Welt: Eine Wahrheit, viele Wege
Eine Klassische Arbeit zu den verschiedenen Religionen. (1958)

Nächstes Seminare

Newsletter – Lektionen ins Postfach

Bücher des FYÜ-Verlags

Archive

Kategorien

Aktuelle Videos

Wird geladen...